RP (Benrather Tageblatt) schreibt am 06.05.2015

Wersten beendet die Saison auf Platz drei.

Wersten: (RP) Im letzten Spiel der Handball-Bezirksliga trafen die Werstener auf den Tabellenzweiten, den TV Ratingen 2. Da es im Hinspiel schon eine Niederlage für die Ratinger gegeben hatte, fuhren diese hochmotiviert nach Wersten. Die Werstener setzten sich mit 37 : 32 durch, wobei es zur Pause schon 18:14 für den SV Wersten gestanden hatte. Mit diesem Sieg verbesserten sich die Werstener auf Platz drei und schlossen damit die Saison trotz vieler Widrigkeiten relativ verträglich ab. Jeweils neun Tore warfen Lukas Lange, Arne Rittich und Thomas Thiel.

RP (benrather tageblatt) schreibt am 29.04.2015

Werstener Torwart sichert den Sieg

Wersten: (RP) Im vorletzten Spiel der Handball-Bezirksliga gewannen die Werstener 32:30 bei der abstiegsgefährdeten Zweitvertretung des SC West. Entsprechend entwickelte sich das Spiel, wobei zunächst die Vorteile bei den Gastgebern lagen. Mit einem 16:15 für den SC West ging es in die Pause. In der zweiten Hälfte kamen die Werstener besser ins Spiel. Zum Ende wurde es wieder enger. Der Torhüter der Werstener, Jan Loesing, zeigte zum Ende einige entscheidende Paraden und hielt die zwei Punkte für Wersten fest. Die meisten Treffer erzielten Arne Rittich (9 Tore), Thomas Thiel (6, Lukas Lange und Simon Hoof (je 5).

rp (benrather Tageblatt) schreibt am 21.04.2015

Werstener Rumpfgruppe verliert gegen Ratingen

Wersten: (RP) Im drittletzten Spiel in der Handball-Bezirksliga war die Zweitvertretung der SG Ratingen zu Gast bei Wersten 04. Da Auf- und Abstieg schon entschieden sind, erwarten alle ein lockeres Spielchen. Auf Werstener Seite stand nur ein Rumpfkader zur Verfügung. Ratingen gewann mit 34 : 30. Die Tore auf Werstener Seite teilten sich Arne Rittich (11 Tore), Lukas Lange (10), Thomas Thiel (4),Jonas Graf (3) und Jan Gomez (2).

rp (Benrather tageblatt) schreibt am 04.04.2015

SFD verliert gegen Wersten 18:30

Wersten: (RP) In der Handball-Bezirksliga kam es zuletzt zum Aufeinandertreffen des Tabellen letzten (SFD) mit dem Tabellenvierten (Wersten 04). Im Prinzip die letzte Chance für den SFD, mit einem Sieg den Klassenerhalt noch möglich zu machen. Die erste Halbzeit war recht ausgeglichen, nach der Wersten mit einem 12:10 in die Pause ging. In der zweiten Halbzeit zeigte sich der Unterschied zwischen beiden Teams. Die Werstener konnten ihre Konter erfolgreicher gestalten, zeigten sich stark in der Deckung vor einem gut aufgelegten Keeper Lambros Tzivris und zogen Tor um Tor davon. Das Spiel endete schließlich mit einem deutlichen 30:18 –Sieg für den SV Wersten 04. Beste Werfer auf Werstener Seite waren Lukas Lange (7 Tore) und Sebastian Hollmeyer (6), Arne Rittich, Nils Hanke und Thomas Thiel waren Fünf Mal erfolgreich. Beim SFD trafen Adrean Janus und Marcel Heda je drei Mal.

rp (benrather Tageblatt) schreibt am 04.03.2015

Handball: Wersten wieder erfolgreich

Wersten (RP) Zu einer für sie ungewohnte Handballzeit mit immer noch reduziertem Kader machten sich die Werstener Handballer am Sonntagnachmittag auf den Weg nach Zons. Da man in der Vergangenheit schon öfter in Zons verloren hatte,  waren die Gefühle durchaus gemischt. Aber man wusste, dass der gefährlichste Spieler der Zonser, Patrick Krewer, verlätzungsbedingt ausfiel und so rechnete man sich doch einiges aus. Dies sollte sich auch während des gesamten Spiels bestätigen.

Ohne ihren Star waren die Zonser relativ ungefährlich und die Werstener führten von Anfang an. Lag man in der ersten Halbzeit schon Zeitweise mit bis zu sieben Toren vorn, so wurde es zur Halbzeit noch einmal eng (16:13 für Wersten). Zum Spielende stand es dann schließlich 35:26 für die Werstener. Beste Werfer waren Thomas Thiel (10 Tore), Lukas Lange (7), Sebastian Hollmeyer (5) sowie Simon Hoof 4).

RP (Benrather Tageblatt) schreibt am 26.02.2015

Handball: Wersten verliert gegen TSG Benrath

Wersten (RP) Da die Heimhalle der Werstener – die Sporthalle Siegburger Straße – zur Zeit renoviert wird, muss der Handball-Bezirksligist die Heimspiele in andere Hallen austragen. So war am Wochenende die Sporthalle Färberstr. Austragungsort; kein gutes Omen für die Werstener abseits der gewohnten Umgebung. da zudem weitere Spieler krank ausfielen, man nur mit einem Rumpfkader auflief und zwei Spieler aus der Zweitvertretung aushelfen mussten, machte man vor Spielbeginn keine großen Illusionen. Da aber auch die Benrather nicht ihren stärksten Tag erwischten, zeiget sich ein munteres Spielchen, bei dem die Führung ständig wechselte und man mit einem 15 : 15 in die Pause ging. Die zweite Halbzeit setzte sich zunächst ähnlich fort, am Ende hatten die Benrather mehr zuzulegen und gewannen mit 32:28. Erfolgreichste Werfer auf Werstener Seite war wieder einmal Sebastian Hollmeyer, dem zwülf Tore gelangen. Weitere Treffer erzielten Daniel Riljic und Nenad Pavkovic (je 4) und Simon Hoof (3). Auf Benrather Seite trafen am häufigsten Christopher Pachul (6),Stefan Hampel und Jens Dick (je 5) und Sebastian Kickbusch (4).

rp (benrather Tageblatt) schreibt am 10.02.2015

Wersten gewinnt Verfolgerduell

Wersten (RP) Im Nachholspiel der Handball-Bezirksliga gelang den Werstenern  ein knapper Erfolg gegen den Tabellendritten, den Meerbuscher HV. Die Torreiche Partie endete mit einem 38:37-Erfolg für den SV Wersten 04. Dabei führten die Werstener über die gesamte Spielzeit immer mit bis zu vier Toren. Es gelang ihnen aber nicht, den Sieg vorzeitig klar zu machen, so dass es bis zum Schluss spannend blieb. Der Torreigen verteilte sich auf alle Spieler. Die erfolgreichsten Werfer waren Sebastian Hollmeyer (11 Tore), Felix Schwonzen (7), Arne Rittich (6) und Lukas Lange (5).

rp (benrather tageblatt) schreibt am 06.02.2015

Fortuna gewinnt gegen Wersten im Handball.

Wersten (RP) In der Handball-Bezirksliga musste der Tabellendritte Wersten 04 beim Ersten Fortuna 95 antreten. Die Werstener verloren denkbar knapp mit 23:22. In der letzten Sekunde gab es Freiwurf für Fortuna, anschließend ertönte das Signal des Spielendes. Den Freiwurf, der noch ausgeführt werden musste, verwandelte Fortuna direkt und ging so als glücklicher Sieger mit 23:22 vom Platz.

RP (benrather tageblatt) schreibt am 22.01.2015

Wersten siegt gegen Tabellendritten

Wersten (RP) Im Spitzenspiel der Handball-Bezirksliga musste der Tabellenfünfte SV Wersten 04 beim Dritten Turngemeinde 1881 antreten. In den Nachbarschaftsduellen wird sich in der Regel nichts geschenkt. Und so war es dieses Mal auch. Der Spielstand von 5:4 für die Turngemeinde nach 16 Minuten zeigt, dass ganz klar die Abwehrreihen dominierten. Eng blieb der Spielstand bis kurz in die zweite Halbzeit, als es den Werstenern gelang durch schnelles Spiel Tor um Tor zu erzielen und den Abstand zu vergrößern. Das Spiel endete mit einem 25:19 für Wersten. Die erfolgreichsten Werfer waren Lukas Lange und Arne Rittich (je 6 Toren), Daniel Riljic (4) und Nils Hanke (3).

rp (benrather Tageblatt) schreibt am 13.01.2015

SV 04 gewinnt dank Aufholjagt.

wersten: (RP)Im ersten Spiel der Handball-Bezirksliga im Jahr 2015 hatte der SV Wersten 04 gegen die Zweitvertretung des TV Ratingen das Quäntchen Glück, das man an solchen Tagen schon einmal braucht. Hatte Wersten das ganze Spiel zurück gelegen – in der ersten Halbzeit sogar schon mit sechs Toren (4:10) – Halbzeitstand 17:20 – wurde es in der zweiten Halbzeit immer enger. Die Werstener zeigten Kampfgeist, holten Tor um Tor auf, verringerten nach und nach den Abstand und gingen eine Minute vor Schluss sogar mit 33:32 in Führung. Dieses Tor konnten die nicht mehr egalisieren und so blieb es beim glücklichen Sieg für den SV Wersten. Erfolgreichste Torschützen bei den Werstener waren Arne Rittich (10 Tore), Daniel Riljic und Nils Hanke (je 5) lukas Lange und Sebastian Hollmeyer (je 4).

 

nach oben

rp (benrather tageblatt) schreibt am 16.12.2014

Wersten erleidet Rückschlag

Wersten: (RP) In der Handball-Bezirksliga fehlte dem SV Wersten 04 am Ende des Spiels gegen die HSG 2 aus Oberkassel das nötige Glück und musste sich mit 30:31

geschlagen geben (Halbzeit 12:16). Stark ersatzgeschwächt – aus dem momentan ohnehin dünnen Kader am Spieltag meldeten sich zwei weitere Spieler krank – standen den Werstenern nur sieben Feldspieler zur Verfügung. Zudem hatten einige Akteure vor allem in der ersten Halbzeit nicht ihren besten Tag und so lief man von Anfang an einem Rückstand hinterher. Zeitweise führte die HSG mit sieben Toren.

  Erst gegen Ende, als beim Gegner die Kräfte etwas nachließen, gelang es den Werstenern, den Abstand kontinuierlich zu verringern. Zum Schluss fehlte

das besagte Quäntchen Glück, um die Punkte festzuhalten. Beste Werfer bei den Werstenern waren Lukas Lange (8 Tore), Arne Rittich (7) und Nenad Pavkovic (6 Tore).

rp (benrather Tageblatt) schreibt am 11.12.2014

04-Handballer machen Schritt nach vorne.

Wersten (RP) In der Handball-Bezirksliga gelang den Werstenern im Auswärtsspiel bei  der SG Ratingen 2 ein wichtiger Schritt nach vorne. Sie setzten sich mit 26:23 in einem engen Spiel gegen die vor ihnen platzierten Ratinger durch (Halbzeit 13:10) und sicherten sich so erstmals in dieser Saison einen der vorderen Tabellenplätze. Auch wenn man noch viele Torchancen liegen ließ, zeigte der Trend des Teams deutlich nach oben. Erfolgreichste Werfer waren Lukas Lange und Nils Hanke (je 6 Tore),Nenad Pavkovic (4) und Daniel Riljic, Arne Rittich und Michael Lisken (je 3).

Das Spiel vom 29.11.2014 gegen SFD 75 Düsseldorf M1

Wersten gewinnt Lokalderby gegen SFD

Wersten (RP) In der Handball-Bezirksliga gewannen die Werstener bei ihrem Angstgegner SFD deutlich mit 27:19. Beide Teams begannen nervös, nach zwölf Minuten stand es 2:2. Zur Halbzeit führten die 04er mit 12:10. Nach der Pause ging es Schlag auf Schlag und die Werstener konnten sich absetzen.

rp (benrather tageblatt) schreibt am 24.09.2014

Handball: Wersten verliert nach großem Kampf

Düsseldorf-Süd (RP) In der Bezirksliga der Handballer hofft das Team der TSG Benrath, das aus der Landesliga abgestiegen ist, auf den direkten Wiederaufstieg. Die Benrather siegten gegen TuS Lintorf II mit 27:18. Nach einem 24:24 gegen TG 81 im Auftaktspiel mussten sich die Werstener gegen den Meerbuscher HV am zweiten Spieltag mit 28:32 geschlagen geben. Da die Werstener erneut ohne gelernten Torhüter auskommen mussten, waren die Erwartungen nicht allzu hoch. 9:16 lagen sie nach der ersten Halbzeit zurück. Es kam jedoch zu einer furiosen Aufholjagt, bei der die Werstener zeitweise auf bis zu einem Tor herankamen. Am Ende fehlte allerdings das gewisse Quäntchen Glück. Für die nächsten Spiele zeichnet sich allerdings eine Entspannung der Spielsituation ab, meldet die Handball-Abteilung. Mit-Konkurrent SFD steht nach  zwei Niederlagen am Tabellenende.

RP (Benrather Tageblatt) schreibt am 17.09.2014

Wersten 04 startet mit einem Remis in die Bezirksliga – Saison

Wersten (RP) Die Werstener kamen im ersten Spiel der neuen Bezirks-Liga-Saison gegen den Lokalrivalen die Turngemeinde 81, über ein Unentschieden nicht hinaus (24:24). Hatte man den Gegner in der ersten Halbzeit klar im Griff und führte mit bis zu 4 Toren, so gelang der TG zur Halbzeit den Ausgleich zum 10:10. Dieser enge Spielstand hatte während der zweiten Hälfte Bestand. Erfolgsreichste Torschützen waren Lukas Lange (8 Tore), Arne Rittich (5) und Michael Lisken (4).

            In der jetzt angelaufenen Saison wird es aus Sicht des Vereins noch schwerer den Aufstieg in die Landesliga zu schaffen. Zuletzt waren sie immer nur zweiter. Denn es gibt drei neue Teams in der Bezirksliga, die guten Handball spielen. Es sind die beiden Absteiger aus der Landesliga, die TSG Benrath und TV Ratingen 2 sowie der starke Aufsteiger aus der Kreisliga (SG Ratingen 2). Zu kämpfen haben die 04er zudem damit, dass ihr Torwart verletzungsbedingt längere Zeit ausfällt.

RP (Benrather Tageblatt) schreibt am 23.05.2014

SV Wersten verspielt Landesliga

Wersten: (RP) Die Handballer des SV Wersten verpassten die Landesliga wieder. Obwohl Wersten gegen die SG Unterrath, drei Punkte holte, reichte es nicht für den Aufstieg. So steigt die SG Unterrath mit vier Minuspunkten auf, Wersten wird mit sechs Minuspunkten Vizemeister. Das letzte Spiel gegen Fortuna gewann Wersten mit 30 : 24.

RP (Benrather Tageblatt) schreibt am 02.04.2014

Wersten 04 wahrt Aufstiegschancen

Wersten: (RP) In der Handball-Bezirksliga wahrt der SV Wersten 04 seine Chance auf den Landesligaaufstieg. In einem hart umkämpften Spiel setzte sich das Werstener Team gegen die Zweitvertretung des SG Jahn/West mit 26 : 22 durch. Lag man zur Pause noch mit zwei Toren zurück (10 : 12), so zeigte sich schon bald nach der Halbzeit, dass Wersten die größeren Kraftreserven hatte. Auch den Ausfall des Torwarts wurde relativ gut verkraftet, da Lambros Tzivris – gelernter Feldspieler – als Torwartersatz die ein oder andere Großchance zunichte machte. Erfolgreichste Werfer: Nenad Pavcovic (7 Tore), Michael Lisken (5) und Maurice Nyhuis (4). Da man auch in der Vorwoche beim TV Angermund 2 gewonnen hatte, bleibt das Rennen um den Aufstieg spannend. Wersten liegt bei vier ausstehenden Spielen mit einem Punkt hinter Spitzenreiter Unterrath.

RP (Benrather Tageblatt) schreibt am 18.03,2014

Handball: Wersten mit deutlichem Erfolg

Wersten: (RP) In der Handball-Bezirksliga konnte sich der SV Wersten 04 erfolgreich gegen den Meerbuscher HV, einem Team aus der unteren Tabellenhälfte, durchsetzen. Das Spiel endete mit einem 27 : 18 Erfolg. Obwohl stark ersatzgeschwächt (es fehlten drei Spieler aus der ersten Sechs), zeigten die Werstener von Anfang an, dass sie keinen Punkt abgeben wollten. Lag das Team zur Pause lediglich mit drei Toren vorn (12 : 9), steigerte man sich in Halbzeit zwei, in der man zeitweise mit über 10 Toren führte. Erfolgreichste Werfer bei den Werstenern waren Nenad Pavkovic (8 Tore), Lukas Lange (6), Arne Rittich (5) und Nils Hanke (3).

RP (Benrather Tageblatt) schreribt am 13.03.2014

Wersten spielt unentschieden

Wersten: (RP) In der Handball-Bezirksliga verliert der SV Wersten einen Punkt bei der Zweitvertretung des TuS Lintorf (25:25) und fällt so mit einem Punkt hinter den erfolgreichen Spitzenreiter Unterrath auf Platz zwei zurück. Über die gesamte Spieldauer gelang es den Werstenern nicht, sich entscheidend abzusetzen, viele Bälle wurden verloren, zahlreiche Torchance nicht genutzt. Auch ein Vier-Tore-Vorsprung kurz vor Spielende (24:20) reichte nicht, das Spiel erfolgreich zu beenden. Zwei unnötige Zeitstrafen gegen Wersten und eine konzentrierte Aufholjagt der Lintorfer führten schließlich zu dem für Wersten unglücklichen Entstand. Erfolgreichste Werfer für Wersten waren Simon Piepel (7 Tore), Lukas Lange (6) und Arne Rittich (5).

RP (Benrather Tageblatt) schreibt am 15.02.2014

Handball: Wersten mit deutlichem Sieg.

Wersten: (RP) In der Handball-Bezirksliga gastierte am Wochenende die Drittvertretung des ART beim SV Wersten 04. In der ersten Halbzeit verlief das Spiel ausgeglichen und man trennte sich zur Halbzeit 12:12. Nach der Halbzeit schienen die Werstener einen Hebel umgelegt zu haben und spielten den Gast mit 20:5 Toren förmlich an die Wand. Das Spiel endete 32:17. Erfolgreichste Werfer bei den Werstener waren Simon Piepel (7 Tore), Daniel Riljic (6) und Lukas Lange, Michael Lisken und Nenad Pavkovic (je 5).

RP (Benrather Tageblatt) schreibt am 18.02.2014

Wersten spielt gegen SFD nur Unentschieden.

Wersten: (RP) Auch in diesem Jahr erwies sich der SFD als zu große Hürde für die Handballer von Wersten 04. Über ein Unentschieden (22:22) kam der Tabelllenzweite gegen den Neunten nicht hinaus. In der vergangenen Bezirksliga-Saison hatten die Werstener in der vorletzten Partie sogar eine Niederlage kassiert und damit den Aufstieg in die Landesliga verpasst. Neben Verletzungspech fehlte es zudem an Treffsicherheit.

RP (Benrathter Tageblatt) schreibt am 15.02.2014

Handballer spielen unentschieden im Spitzenspiel.

Wersten: (RP) Das Treffen der beiden erstplatzierten Teams der Handball-Bezirksliga, SV Wersten und SG Unterrath, endete unentschieden 23 : 23. Über 200 Zuschauer verfolgten das Spiel. Während in der ersten Halbzeit die Unterrathter das Spielgeschehen bestimmten behielten in der zweiten Spielhälfte ausschließlich die Werstener die Führung. Beide Trainer sprachen von einem verdienten Unentschieden. Auf Werstener Seite spielte besonders stark Lambros Tzivris der achtmal traf. Weitere Treffer erzielten Lukas Lange und Simon Piepel (je vier), Nenad Pavkovic und Arne Rittich (je zwei). Das Rennen um den Aufstieg in die Landesliga bleibt nach dieser Partie weiterhin offen. Heute treten die Werstener beim SFD in der Halle an der Koblenzer Straße an. Beginn ist um 16:30 Uhr.

RP (Benrather Tageblatt) schreibt am 06.02.2014

Spitzenspiel in der Handball-Bezirksliga

Wersten: (RP) Die Rückrunde am vergangenen Wochenende startete der Tabellenführer der Handball-Bezirksliga, der SV Wersten 04, mit einem Erfolg beim Tabellenvorletzten HSG Gerresheim 2. Die Werstener setzten sich mit 30:25 durch. Erfolgreichste Werfer waren Simon Piepel (6 Tore), Lukas Lange, Lambros Tzivris und Michael Lisken (je 4) und Arne Rittich und Philipp Kociniak (je 3). Am Samstag, 8. Februar, wird es schon zu einem voraussichtlich entscheidenden Duell um den Aufstieg in die Landesliga kommen. Die Werstener treffen nämlich dann auf ihren unmittelbaren Verfolger die SG Unterrath (18 Uhr Siegburgerstr.)

 

 

nach oben

RP (Benrather Tageblatt) schreibt am 31.01.2014

Handballer machen es bis zum Schluss spannend.

Wersten: (RP) In einem bis zum Schluss offenen Spiel in der Handball-Bezirksliga verteidigte der Spitzenreiter SV Wersten 04 mit einem knappen 25:24-Erfolg gegen den Fünften Fortuna 95 die Tabellenführung. Das Lattenkreuz rettete für die Werstener in letzter Sekunde die beiden Punkte. Während der gesamten Partie gelang es keinem der beiden Teams, sich entscheidend abzusetzen. Erfolgreichsten Torschützen waren Lukas Lange (Sechs Tore), Michael Lisken, Arne Rittich (je vier) und Nenad Pavkovic (3 Tore).

     Nach der Erfolgreichen Hinrunde stehen die Werstener jetzt ganz oben. Ob das auch nach der Rückrunde so sein wird und in diesem Jahr der Aufstieg in die Landesliga gelingt, zeigen die nächsten Spiele. Allen voran die Partie gegen den direkten Verfolger SG Unterrath am 8. Februar. Dann werden die ersten Weichen für eine Entscheidung gestellt.

 

RP (Benrather Tageblatt) schreibt am 04.01.2014.

 SV Wersten 04 verteidigt Tabellenführung.

Wersten: (RP) Der Tabellenführer der Handball-Bezirksliga, der SV Wersten 04, trat beim Tabellenvierten, SG Zons, an. Wie im Vorfeldvermutet, erwartete die Wertener – Handballereine hart umkämpfte Partie, bei der der SV bis auf die Startphase immer die Kontrolle und die Führung behielt. Am Ende gewann der Liga-Primus mit 34 . 29. Dieser Erfolg muss umso höher bewertet werden, da die 04er ohne etatmäßigen Torhüter antraten.

       Ersatztorhüter Lambros Tzivris machte seine Sache vor allem in Halbzeit zwei aber so gut, dass der Sieg nicht gefährdet war. Erfolgreichste Werfer waren: Simon Piepel (7 Tore), Lukas Lange (5) Michael Lisken, Arne Ritich und Nenad Pavkovic (je 4).

RP (Benrather Tageblatt) schreibt am 06.12.2013

Schützenfest in der Handball-Bezirksliga.

Wersten (RP) Der SV Wersten 04, noch verlustpunktfreier Spitzenreiter der Handball-Bezirksliga, ließ der Zweitvertretung des TV Angermund keine Chance und fuhr mit einem 43 : 23 Erfolg den höchsten Sieg der Saison ein. Obwohl bei den Werstenern einige Spieler fehlten, hatten sie keine Schwierigkeiten mit den Angermundern, die sich als bisher schwächstes Team der Liga vorstellten. Erfolgreichste Torwerfer waren Lukas Lange, Simon Piepel, Philipp Kociniak und Maurice Nyhuis mit je 7 Treffern.

 

 

nach oben

RP (Benrather Tageblatt) schreibt am 13.11.2013

SV Wersten weiter mit weißer Weste

Wersten (RP) in der Handball-Bezirksliga bleibt der SV Wersten 04 durch einen Sieg gegen den TuS Lintorf mit weißer Weste an der Tabellenspitze. Von Beginn an zeigte der SVW, dass er sich einiges vorgenommen hatte und ging schnell mit 4:0 in Führung. In der Folge machten sich die fehlenden Stammspieler bemerkbar, deswegen endete die Partie knapp mit 25:22 für Wersten.

RP (Benrather Tageblatt) schreibt am 15.10.2013

Handball: Wersten 04 bleibt Tabellenführer.

Wersten (RP) In der Handball-Bezirksliga verteidigt Wersten 04 seine Tabellenführung bei der Drittvertretung des ART Düsseldorf deutlich mit 32 : 22. Nach einer hektischen Anfangsphase, in der es nach fünf Minuten immer noch 0 : 0 stand, fand das Werstener Team zunehmend besser ins Spiel, baute seine Führung über 8 : 1 und ging mit einem 15 : 8 in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit gelang es dem ART, noch einmal auf einen 4-Tore-Abstand zu verkürzen, am Ende hieß es jedoch 32 : 22 für den SV Wersten 04.

RP (Benrather Tageblatt) schreibt am 11.10.2013

Werstens Handballer wieder siegreich

Wersten (RP) Auch im dritten Spiel der neuen Bezirksliga-Saison blieben die Handballer des SV Wersten 04 ohne Punktverlust. Im Lokalderby gegen SFD 75 fuhren sie mit 27 – 20 einen ungefährdeten Sieg ein, zur Halbzeit stand es schon 12 : 8. In guter Form zeigte sich vor allem Simon Piepel, der allein elfmal ins gegnerische Tor traf. Insgesamt zeigten sich im Spiel aber immer noch viele Passfehler und Ungenauigkeiten. Weitere Tore erzielten Arne Rittich (5) und Michael Lisken (4). Alle Spieler waren an den Toren beteiligt

RP (Benrather Tageblatt) schreibt am 02.10.2013

Siegtreffer fiel in Schlusssekunde

Wersten (RP) Im zweiten Spiel der Handball-Bezirksliga gelang dem SV Wersten ein glücklicher Sieg gegen das stark aufspielende Team der SG Unterrath. Praktisch in den Schlusssekunden fiel der Siegtreffer zum 23 : 22. Nachdem die Werstener anfangs stark dominierten und mit 5 : 1 führten, kam es zu einem Bruch im Spiel, nichts gelang mehr, man machte viele Fehler. Zur Halbzeit lag man mit 7 : 10 Toren hinten. Diese Führung verteidigten die Unterrather fast die ganze zweite Halbzeit, doch am Schluss gelang es den Werstenern das Spiel zu drehen. Herauszuheben sind Nenad Pavcovic (5 Tore), Nils Hanke (4 Tore), und Simon Piepel (3 Tor). Die weiteren Tore erzielten Andreas Mense (5), Lukas Lange (3) und Michael Lisken (3).

 

 

nach oben

Ab hier beginnt die Saison 2013/14

RP (Benrather Tageblatt) schreibt am 30.04.2013

Handball: Werstener haben Aufstieg verpasst

WERSTEN (RP) Die Werstener Hand­baller haben gegen den SPD mit 20:21 verloren und müssen damit wohl auch in diesem Jahr den Auf­stieg abhaken. Es besteht höchstens noch eine theoretische Chance. In einem Lokalderby auf Augenhöhe vergaben die Werstener zahlreiche Torchancen. Lediglich Michael Lisken und Lukas Lange zeigten mit je­weils sechs Toren Normalform, die anderen Spieler blieben an diesem Tag unter ihren Möglichkeiten.

RP (Benrather Tageblatt) schreibt am 23.04.2013

Wersten weiter auf Aufstiegskurs

WERSTEN (RP) Die Handballer des SV Wersten ließen im drittletzten Spiel der Saison keinen Zweifel da­ran, dass sie es in diesem Jahr unbe­dingt packen wollen. Nach zwei ver­geblichen Anläufen in den beiden letzten Jahren (Platz 3 und Platz 2) ist der Aufstieg in die Landesliga zum Greifen nah. Der Fünfte der Ta­belle, der TV Angermund 2, konnte nur in der ersten Halbzeit einiger­maßen mithalten, Pausenstand 13:10, bevor er in der zweiten Halb­zeit mächtig unter die Räder geriet. Dem temporeichen Spiel der Werstener hatten die Angermunder nichts entgegenzusetzen und so en­dete das Spiel 27:18. Bärenstark war in diesem Spiel der Linksaußen der Werstener, Michael Lisken, der zwölf Mal ins Tor traf. Weitere Tore warfen Arne Rittich (5) und Lukas Lange (3). Nächsten Samstag kommt es zum Lokalderby gegen den SPD (vormals Garather SV), 15.30 Uhr, Heidelberger Straße (Kikweg).

RP (Benrather Tageblatt) schreibt am 14.03.2013

Werstener Handballer liegen weiter vorn
WERSTEN (RP) Die Werstener Handballer haben ihre Tabellenführung in der Bezirksliga erfolgreich verteidigt. Gegen den Lokalrivalen, die Turngemeinde von 1881, behielten sie mit 24:23 knapp die Oberhand. Dabei hätte das Ergebnis anders aussehen können, da der Gegner noch sechs Minuten vor Schluss mit drei Toren geführt hatte. Dieser etwas glückliche Erfolg hält die Werstener weiter auf Meisterschaftskurs. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen sie aber einiges an ihrem Angriffsverhalten verbessern. Erfolgreichste Torschützen im Spiel waren Arne Rittich, Sebastian Hollmeyer und Lambros Tzivris mit jeweils fünf Toren. Am Samstag, 16. März, kommt es zum Spitzenspiel beim Tabellen-zweiten T V Ratingen 2.

RP (Benrather Tageblatt) schreibt am 19.03.2013

Handball: Wersten verliert Spitzenspiel
WERSTEN In der Handball-Bezirksliga gab es für die Werstener Handballer als Spitzenreiter eine unglückliche Niederlage mit 26:28 beim TV Ratingen II, dem Tabellen-zweiten. Dabei hatten die Werstener während des gesamten Spielverlaufs geführt und waren mit einem wenn auch knappen 14:13 in die Pause gegangen. Doch am Ende gab es einige Unkonzentriertheiten und damit war der Sieg dahin. Dabei hätten die Handballer mit einem Sieg bei noch vier ausstehenden Spielen schon den Aufstieg in die Landesliga klar machen können. So aber werden die letzten Begegnungen der Saison wohl noch einige Nerven kosten. Wersten steht mit Ratingen punktgleich an der Spitze, hat aber beim direkten Vergleich die Nase vorn, weil Wersten das Hinspiel gegen Ratingen mit fünf Toren Vorsprung gewann. 

RP (Benrather Tageblatt) schreibt am 05.03.2013

Handball: Wersten schwächelt!!
WERSTEN (RP) Wieder ließen die Werstener Handballer einen Punkt liegen. Nach der Niederlage gegen die Fortuna mussten sie sich dieses Mal mit einer Punkteteilung bei der Drittvertretung des ART begnügen (29:29). Dabei erreichte kein Mannschaftsteil ihre Normalform. Zahlreiche Chancen wurden vergeben und in der Deckung ermöglichte man dem Gegner leichte Tore. Dabei hatte es während der Woche beim Nachholspiel gegen den TuS Lintorf (27:17) noch so gut ausgesehen. Da der TV Ratingen im selben Zeitraum ebenfalls vier Punkte abgegeben hat, bleiben die Werstener mit zwei Punkten Vorsprung Tabellenführer. Nächsten Samstag kommt es zum Lokalderby gegen die Turngemeinde 1881. Anpfiff ist um 17.45 Uhr an der Siegburger Straße. 

RP (Benrathter Tageblatt) schreibt am 20.02.2013

Werstener Handballer bleiben Tabellenführer
WERSTEN (RP) Die Fahrt zum Tabellenletzten der Handball-Bezirksliga, SC Unterbach, sollte eine Pflichtübung sein, wurde aber eine enge Partie. Zur Halbzeit bedeutete das eine knappe 14:12-Führung für die Werstener. In der zweiten Halbzeit konnte der Tabellenführer das Spiel deutlicher gestalten und gewann am Ende 31:25. Bei dem schwachen Auftritt der Werstener warf Arne Rittich (10 Tore) die meisten Tore. Der nächste Gegner am Samstag ist Fortuna Düsseldorf (Siegburger Straße, 17 Uhr).

RP (Benrather Tageblatt) schreibt am 27.02.2013

Werstener Handballer verlieren mit 19:20
WERSTEN (RP) Beim Spiel gegen Fortuna Düsseldorf musste sich der Spitzenreiter der Handball-Bezirksliga nach hartem Kampf mit 19:20 geschlagen geben. Schuld waren die schlechte Torausbeute und die vielen technischen Fehler, die immer wieder zu Ballverlusten führten. Die Werstener vergaben vier Siebenmeterwürfe, was sicher auch am gut aufgelegten gegnerischen Torhüter lag. Aber auch die Werstener Torhüter ließen nicht viele Tore des Gegners zu. AM Sonntag müssen die Werstener zur Drittvertretung des Art Düsseldorf. 

RP (Benrather Tageblatt) schreibt 05.02.2013

Handball: Wersten gewinnt in Erkrath
WERSTEN (RP) Der Termin am frühen Sonntag kam den Werstener Handballern wohl nicht entgegen. Sie waren noch nicht richtig wach, zeigten viele technische Fehler und ließen klare Einschussmöglichkeiten ungenutzt. Weil auch der Torwart keine Normalform zeigte, ging das Team mit 13:13 in die Halbzeit. Das war zu diesem Zeitpunkt schon glücklich, da Wersten zeitweise mit vier Toren zurückgelegen hatte. Nach der Pause ging es etwas besser, der Spitzenreiter der Bezirksliga schaffte es aber immer noch nicht, den Gegner klar zu distanzieren und beendete die Partie mit einem 27:24. Stark zeigten sich Simon Piepel (7 Tore), Arne Rittich (5), Nenad Pav-kovic (4) und Daniel Riljic (2) als Antreiber des Teams. 

RP (Benrather Tageblatt schreibt am 15.01.2013

Werstener Handballer im Lokalderby klar vorn
WERSTEN (RP) Im ersten Spiel des Jahres musste der SV Wersten im Nachbarschaftsduell gegen den SPD (vormals Garather SV) antreten. Da solche Lokalderbys immer eine Menge Zündstoff bieten und es in der Vergangenheit wechselseitige Sieger gegeben hatte, war die oberste Aufgabe, Ruhe und Konzentration zu bewahren. Dies gelang dem SV Wersten an diesem Tag wesentlich besser als dem SPD. Mit 18:7 wurden die Seiten gewechselt, Endergebnis: 34:17. Eine gute Abwehrleistung vor zwei guten Torhütern, zudem das schnelle Spiel nach vorn waren die Garanten des Erfolgs. Beste Werfer waren Philipp Kociniak und Arne Rittich mit je sieben Toren.

Verantwortlich:

SV Wersten 04 Abt. Handball

 

 


Wenn Sie uns anrufen möchten,

erreichen Sie unter
0211 / 73 14 33 50
uns persönlich oder einen

Anrufbeantworter.
Über folgende Mail-Adresse können Sie uns eine E-Mail schicken:
wersten-handball@gmx.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV Wersten 04 Abt. Handball